Veranstaltungen – Termine – Aktuelles – Berichte

Corona

Rumänienhilfe

Paten­schaft für Ver­pfle­gung im Kin­der­gar­ten (Rumä­ni­en)

2,50 Euro kos­tet die Ver­pfle­gung eines Kin­des im Kin­der­gar­ten der Fran­zis­ka­ne­rin­nen von Salz­kot­ten in Caran­s­e­bes (Rumä­ni­en) pro Tag. Die Fran­zis­ka­ne­rin­nen sor­gen in ihrer Ein­rich­tung dafür, dass es den Kin­dern gut geht. Neben Ver­pfle­gung und Erzie­hung küm­mern sich die Schwes­tern auch um Klei­dung und eine gute medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung. Seit eini­gen Jah­ren schon unter­stüt­zen wir als Pfarr­ge­mein­de die­ses Projekt.

Wir suchen nun Paten, die bereit sind, die Ver­pfle­gung für ein Kind zu über­neh­men – egal ob für einen Monat oder für ein gan­zes Jahr. Im Monat kos­tet das Essen 62,50 Euro, im Jahr 750,00 Euro. Die Schwes­tern kön­nen ein­mal jähr­lich eine Spen­den­quit­tung aus­stel­len. Wenn Sie eine Spen­den­quit­tung wün­schen, dann ver­mer­ken Sie bit­te Ihre Adres­se auf der Über­wei­sung und den Ver­merk: “Mahl­zei­ten Kin­der­gar­ten Caransebes”.

Spen­den­kon­to:
Kon­gre­ga­ti­on der Fran­zis­ka­ne­rin­nen, Salz­kot­ten
Bank für Kir­che und Cari­tas, Pader­born
IBAN: DE26 4726 0307 0011 1405 01
BIC: GENODEM1BKC

Vergelt’s Gott!

Wenn Eltern älter werden

Kos­ten­frei­es Bera­tungs­an­ge­bot:
Jeden 2. Mitt­woch im Monat von 17.00 – 19.00 Uhr im „Offe­nen Haus“, Rhein­stra­ße 31, Darmstadt.

Geistliche Begleitung

Ist das ein Ange­bot auch für Sie?
Infor­mie­ren Sie sich und ver­ein­ba­ren Sie ein unver­bind­li­ches Erstgespräch.

Kon­takt:
Inter­es­sier­te kön­nen sich direkt an die Begleiter/innen wen­den, im Raum Darm­stadt Die­burg oder sich bera­ten lassen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:
https://​bis​tum​mainz​.de/​d​e​k​a​n​a​t​/​d​a​r​m​s​t​a​d​t​/​i​n​d​e​x​.​h​tml und https://​geist​li​che​-beglei​tung​.bis​tum​mainz​.de/

Flüchtlingshilfe

Neuer Fonds eingerichtet zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe

Die Arbeit mit und für Flücht­lin­ge und Asyl­su­chen­de im Katho­li­schen Deka­nat Darm­stadt hat in den letz­ten 18 Mona­ten ste­tig an Bedeu­tung zuge­nom­men. Die anhal­tend hohe Zahl der Men­schen wird uns auf gerau­me Zeit beschäf­ti­gen. Mitt­ler­wei­le hat auch die Bun­des­re­gie­rung eine Rei­he von Maß­nah­men beschlos­sen, um den Men­schen, die zu uns kom­men, in geeig­ne­ter Form begeg­nen zu kön­nen. Aus der Erfah­rung her­aus erscheint es den­noch not­wen­dig, im Rah­men eines Deka­nats­fonds finan­zi­el­le Mit­tel bereit­zu­stel­len, die den Akti­ven in der Flücht­lings­ar­beit unbü­ro­kra­tisch und schnell zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen. Gedacht ist dabei an nicht oder unter­fi­nan­zier­te Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen, die wir für not­wen­dig halten.

Der Fonds soll ver­wen­det werden:

  1. Für die Finan­zie­rung not­wen­di­ger Fahrtkosten
  2. Für die Ver­sor­gung mit not­wen­di­gen Medikamenten
  3. Für die Finan­zie­rung von Begeg­nungs­an­ge­bo­ten, die das Üben von Spra­che ermöglichen
  4. Für Sprach­lern­ma­te­ri­al
  5. Für die Ein­rich­tung von Kin­der­be­treu­ung, Wickel­auf­la­gen, Krab­bel­de­cken, etc.
  6. Für die Finan­zie­rung von Kos­ten der Familienzusammenführung
  7. Für die Finan­zie­rung von Grup­pen­an­ge­bo­ten, z.B. Kunst­pro­jek­ten, Spie­le­an­ge­bo­ten, gemein­sa­mes Kochen, etc.
  8. Als Grund­la­ge eines Rechtshilfefonds
  9. Über­set­zungs­kos­ten

Ein­la­gen in den Fonds kön­nen Sie über­wei­sen an das
Katho­li­sche Deka­nat Darm­stadt, IBAN DE70 5085 0150 0002 0135 76 bei der Spar­kas­se Darm­stadt;
Kenn­wort: Deka­nats­fonds [Gemein­de­na­me].

Der Fonds wird auf­ge­löst, wenn in sechs auf­ein­an­der­fol­gen­den Mona­ten kei­ne Mit­tel abge­ru­fen wer­den. Rest­mit­tel des Fonds wer­den nach Auf­lö­sung der All­ge­mei­nen Lebens­be­ra­tung des Cari­tas­ver­ban­des Darm­stadt e.V. zur Ver­fü­gung gestellt.

Bücherei

Ihre Büche­rei hat jetzt eine eige­ne Home­page.

Sie kön­nen nun Ihre Bücher zur Aus­lei­he anse­hen, selbst das Datum ver­län­gern, vor­mer­ken las­sen und die Rezen­sio­nen lesen. Das Beson­de­re: Sie kön­nen nicht nur bei OLIMP, dem online Lite­ra­­tur- und Medi­en­por­tal, in allen Büche­rei­en des Bis­tums Mainz ohne Regis­trie­rung stö­bern, son­dern Sie haben dar­über hin­aus über den But­ton “bor­ro medi­en” Zugriff auf über 400.000 Bücher und ande­re Medi­en für alle Alters­stu­fen, die Sie bestel­len und ver­sand­kos­ten­frei zur Büche­rei oder direkt zu Ihnen nach Hau­se lie­fern las­sen können.

Alles Wei­te­re ent­neh­men Sie bit­te der Home­page. Dadurch stär­ken Sie die Büche­rei­ar­beit und unter­stüt­zen sie bei den Lie­fe­ran­ten. Sie fin­den uns auch über das Bis­tum „Mainz.”

Neben Büchern, CDs und DVDs ver­leiht die Büche­rei jetzt auch kos­ten­los unter­schied­li­che Zeit­schrif­ten wie “Land­lust” und “Test” und auch Comic-Hef­­te für Jugend­li­che und jung­ge­blie­be­ne Erwach­se­ne mit einer Aus­leih­frist von 8 Tagen. Es kön­nen alle Bücher aus­ge­lie­hen, bestellt oder gekauft wer­den kön­nen, auch sol­che, die nicht im der­zei­ti­gen Bestand sind.

Lei­hen statt kau­fen: Damit trägt auch die Büche­rei aktiv zum Kli­ma­wan­del bei. Ein Buch kann von vie­len Men­schen gele­sen wer­den, das spart Res­sour­cen und schont Ihren Geld­beu­tel. Besu­chen Sie uns! Unter den vie­len Büchern, Zeit­schrif­ten, Comic-Hef­­ten, CD’s usw. fin­den Sie sicher das, was Sie schon län­ger suchen. Und wenn nicht, wir besor­gen es Ihnen.

Black Fri­day und Cyber-Mon­­day – das sind die gro­ßen ame­ri­ka­ni­schen Schnäpp­chen­ta­ge, die auch bei uns immer belieb­ter wer­den. Was jedoch Bücher angeht, da sieht die Sache etwas anders aus: Bücher sind nicht bil­lig und – auf­grund der Preis­bin­dung – nie im Son­der­an­ge­bot. Doch dafür sind Bücher auf viel­fäl­ti­ge Wei­se wert­voll und mit Sicher­heit jeden Cent wert! Gera­de heu­te gehö­ren Bücher immer wie­der zu den belieb­tes­ten Weih­nachts­ge­schen­ken und Sie wis­sen ja, bei uns kann man nicht nur Bücher und ande­re Medi­en kos­ten­los aus­lei­hen, Sie kön­nen Ihre Weih­nachts­prä­sen­te auch bei uns kau­fen. Sie unter­stüt­zen dabei Ihre Büche­rei, denn mit jedem Kauf erhält die Büche­rei eine Pro­vi­si­on von 10%. Damit sor­gen Sie dafür, dass Ihre Büche­rei neue Bücher zur kos­ten­lo­sen Aus­lei­he anschaf­fen kann – letz­ten Endes pro­fi­tie­ren also auch Sie selbst als Lese­rin­nen und Leser. Den­ken Sie dabei auch heu­te schon an wei­te­re Fest­lich­kei­ten: Erst­kom­mu­ni­on, Geburts- und Namens­ta­ge, Hoch­zei­ten usw. Kom­men Sie in Ihre Büche­rei, hier oder in den jewei­li­gen Buch­spie­geln fin­den Sie bestimmt das pas­sen­de Geschenk. Sie kön­nen aber auch ganz bequem von zu Hau­se aus bestellen.

In ande­re Wel­ten ein­tau­chen, eine Zeit­rei­se machen, ent­span­nen und Gott näher­kom­men. Das alles ist mit einem guten Buch mög­lich. Erfül­len Sie sich die­sen Wunsch und gön­nen Sie sich ein paar ange­neh­me Aben­de mit einem christ­li­chen Roman. In unse­rer Aus­wahl in der Büche­rei fin­den Sie sicher ein paar “ech­te Perlen”.

Jetzt N E U in Ihrer Büche­rei in Lieb­frau­en: eMe­di­en – Onlei­he
Seit dem 4.11.18
– Buch­sonn­tag – kön­nen Sie mit Ihrem PC, Smart­pho­ne, etc. als Lese­ge­rät im Por­tal www.libell‑e.de“ unter Tau­sen­den von eMe­di­en wäh­len. Das Ange­bot steht Ihnen im Inter­net rund um die Uhr zur Ver­fü­gung. Für die Nut­zung benö­ti­gen Sie einen gül­ti­gen Aus­weis Ihrer Büche­rei. Außer einer Jah­res­ge­bühr von 10 € fal­len kei­ne wei­te­ren Kos­ten an.

Ihr Büche­rei­Team Liebfrauen

Öff­nungs­zei­ten der Katho­li­schen Öffent­li­chen Büche­rei (außer­halb der Feri­en):
sonn­tags 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr
frei­tags 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Gemeinde mitgestalten

Haben Sie Lust und Zeit, unser Gemein­de­le­ben aktiv mit­zu­ge­stal­ten und sich ein­zu­brin­gen? Geben Sie unse­rer Gemein­de Ihr Gesicht!

Hier wird der­zeit Ihre Unter­stüt­zung gesucht:

Offe­ne Kir­chen­tür – über­neh­men Sie doch eine Kir­chen­auf­sicht. Sie bestim­men selbst, wie­viel Zeit Sie inves­tie­ren möch­ten. Natür­lich wer­den Sie von Frau Dr. Dzi­uk in die Auf­ga­be ein­ge­führt und beglei­tet.
Bit­te mel­den Sie sich im Pfarr­bü­ro, Tel. 06151 / 601972 – 0

Induktionsschleife

Falls Sie es noch nicht wis­sen: Für die gesam­te lin­ke Bank­rei­hen­sei­te (Ambo­sei­te) ist eine Induk­ti­ons­schlei­fe zum bes­se­ren Hören ein­ge­rich­tet. Aus­ge­nom­men davon ist die Empo­re. Ein Mus­ter­kopf­hö­rer ist vor dem Got­tes­dienst bei den Küs­tern ausleihbar.