Die Veranstaltungen im Jahresverlauf

  • Fas­ten­grup­pe: Fas­ten ein­mal wört­lich nehmen
  • Aga­pe: Nach dem Abend­mahl­got­tes­dienst am Gründonnerstag
  • Fest der Begeg­nung: Nach der Osternachtfeier
  • Pfarr­fest: meis­tens am zwei­ten Wochen­en­de im Juni
  • Buch­aus­stel­lung: alle zwei Jahre
  • Pfarr­ver­samm­lung: ca. alle zwei Jahre
  • Früh­schop­pen: an jedem 1. und 3. Sonn­tag nach dem Gottesdienst

Geistliche Veranstaltungen

Missio-Eintopf

Jähr­lich in der Fas­ten­zeit ver­an­stal­tet die Pfar­rei Lieb­frau­en im Mar­tins­saal des Gemein­de­zen­trums ein Ein­topf-Essen, zu dem die Gemein­de herz­lich ein­ge­la­den ist. Der Erlös kommt der Akti­on Mis­sio zugute.

Fastengruppe

Die Fas­ten­zeit ein­mal wört­lich neh­men ist das Mot­to der Fas­ten­grup­pe, die sich jeweils in der vor­ös­ter­li­chen Zeit zusam­men­fin­det und sich mit (Saft-)Fasten und geist­li­chem Gespräch auf das Oster­fest vor­be­rei­tet. Für alle Inter­es­sen­ten fin­det zunächst ein Infor­ma­ti­ons­abend statt. Die eigent­li­che Fas­ten­wo­che beginnt mit einem Ent­las­tungs­tag, dar­auf fol­gen fünf Fas­ten­ta­ge und zwei Auf­bau­ta­ge. Die Grup­pe trifft sich wäh­rend die­ser Zeit täg­lich zum Gespräch. Mit der Fas­ten­ak­ti­on ist auch ein Zei­chen der Soli­da­ri­tät ver­bun­den: das wäh­rend des Fas­tens ein­ge­spar­te Geld kommt einem wohl­tä­ti­gen Pro­jekt zugute.

Kon­takt:
Dr. Hil­de­gard Dzi­uk, Tel.: DA 661948

Agape

Nach dem Abend­mahls­got­tes­dienst am Grün­don­ners­tag ist die Gemein­de vom Pfar­rer zur Aga­pe­fei­er in den Mar­tins­saal im Gemein­de­haus ein­ge­la­den. Die Tische sind mit Brot und Käse ein­ge­deckt, der Pfar­rer reicht dazu den Wein. Im Anschluss begibt sich die Gemein­de zur Anbe­tung in die Kirche.

Fest der Begegnung

Nach dem Oster­­nachts-Got­­tes­­dienst ist die Gemein­de zu einem Fest der Begeg­nung in den Mar­tins­saal ein­ge­la­den. Bei einem klei­nen Imbiss und Geträn­ken fei­ern wir zusam­men die Auf­er­ste­hung Christi.

Pfarrfest

Die Pfarr­ge­mein­de Lieb­frau­en fei­ert ein­mal im Jahr für alle Gemein­de­mit­glie­der, Freun­de und Gön­ner ein Pfarrfest.

Das Fest fin­det in der Regel am zwei­ten Juni-Wochen­en­­de im Pfarr­gar­ten statt.
Nach der Sonn­tags­mes­se beginnt dann das Pfarr­fest. Zum Mit­tag­essen wer­den Spieß­bra­ten, Grill­gut, ver­schie­de­ne Sala­te und auch wei­te­re Schman­kerln für unse­re vege­ta­ri­schen Freun­de ange­bo­ten. Inter­na­tio­na­le Spe­zia­li­tä­ten ergän­zen die reich­hal­ti­ge Spei­sen­kar­te. Selbst­ver­ständ­lich ent­hält die Geträn­ke­kar­te neben Bier, Wein und Sekt auch alko­hol­freie Geträn­ke. Naht­los geht dann das Fest am Nach­mit­tag mit Kaf­fee und Kuchen wei­ter. Aber nicht nur für das leib­li­che Wohl, son­dern auch für Unter­hal­tung wird gesorgt. Beson­ders für die klei­nen Fest­be­su­cher orga­ni­siert die Jugend unse­rer Gemein­de Spie­le und unse­re Kin­­der­­gar­­ten-Kin­­der glän­zen all­jähr­lich mit einem extra ein­stu­dier­ten Auf­tritt. Wei­te­re Attrak­tio­nen wie z.B. ein Bücher-Floh­­markt mit Rari­tä­ten, Kin­der­ka­rus­sell und Hüpf­burg run­den das Unter­hal­tungs­an­ge­bot für den Sonn­tag ab.

Buchausstellungen

Vor der Erst­kom­mu­ni­on kön­nen Sie Bücher zum The­ma Erst­kom­mu­ni­on, Alben und Gebet­bü­cher bestellen.

Alle zwei Jah­re fin­det zur Weih­nachts­zeit eine gro­ße Buch­aus­stel­lung statt. Sie kön­nen Bücher und ande­re Medi­en in Ruhe anschau­en, aus­su­chen und zum Laden­preis bestellen.

Beim Floh­markt haben Sie Gelegenheit,Ihre eige­ne Büche­rei mit Buch­spen­den oder auch Rest­be­stän­den zu bestücken.

Pfarrversammlung

Etwa alle zwei Jah­re lädt der Pfarr­ge­mein­de­rat die Gemein­de­mit­glie­der zu einer Pfarr­ver­samm­lung ein, um Infor­ma­tio­nen wei­ter­zu­ge­ben, neue Pro­jek­te vor­zu­stel­len, Anre­gun­gen ent­ge­gen­zu­neh­men und mit der Gemein­de ins Gespräch zu kommen.

Die Ver­an­stal­tung fin­det direkt nach dem Sonn­tags­got­tes­dienst statt und ist zeit­lich so bemes­sen, dass der anschlie­ßen­de Fas­ten­ein­topf oder das Mis­sio­me­nü pünkt­lich ser­viert wer­den können.

Frühschoppen

An jedem ers­ten und drit­ten Sonn­tag im Monat (außer in der Fas­­ten- und Feri­en­zeit) fin­det nach dem 10:00 Uhr Got­tes­dienst ein gemüt­li­cher Früh­schop­pen im Boni­fa­ti­us­saal statt (in der Advents­zeit jeden Sonn­tag). Hier bie­tet sich eine gute Gele­gen­heit, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kommen.

Alle, beson­ders die neu­en Gemein­de­mit­glie­der und die, die es wer­den wol­len, sind herz­lich eingeladen.

Gele­gent­lich wird auch mal gegrillt, ein zünf­ti­ger, baye­ri­scher Wei­ß­­wurst-Schmaus ver­an­stal­tet und der Son­n­­tags-Früh­­scho­p­­pen wäh­rend der Bes­sun­ger Kerb ist fast „legen­där“.