Sonor Fistulae

Katho­li­sche Kir­chen­mu­sik, ein­zig in Darmstadt.

Die KKM (Katho­li­sche Kir­chen­mu­sik) Sonor Fis­tu­lae in Lieb­frau­en wur­de im Jahr 2006 gegrün­det. Seit vie­len Jah­ren berei­chern die Blä­ser Lieb­frau­ens kirch­li­che Ver­an­stal­tun­gen. Übri­gens auch ein Bei­trag zur Ent­las­tung unse­rer Kir­chen­kas­sen, da hier aus­schließ­lich Ehren­amt­li­che betei­ligt sind. Pro­zes­sio­nen, wie zur Ers­ten Hei­li­gen Kom­mu­ni­on, zu Sankt Mar­tin oder zum Mari­en­hos­pi­tal waren neben der Turm­mu­sik oder diver­sen Fast­nachts­ver­an­stal­tun­gen eben­falls Auf­hän­ger für die Grün­dung und Orga­ni­sie­rung im Musik-Diö­­ze­­s­an­­ver­­­band der Katho­li­schen Kir­chen­mu­si­ken im Bis­tum Mainz.

Sonor Fistulae – Klang der Hirtenpfeifen

Katho­li­sche Kir­chen­mu­sik in Darm­stadt – Wer nicht nur ins Horn son­dern auch in ande­re Instru­men­te bla­sen kann und in einer lus­ti­gen Blä­ser­ge­mein­schaft Gott loben will, der ist hier an der rich­ti­gen Adresse.

Musik heilt Depres­sio­nen! Auch ein König kann nicht immer guter Din­ge sein. Saul, Isra­els ers­ter König, litt unter schwe­ren Depres­sio­nen. Sei­ne Bera­ter emp­fah­len ihm eine Musik­the­ra­pie und fan­den bei Beth­le­hem den Hir­ten­jun­gen David, der noch dazu tap­fer im Kampf, ver­stän­dig im Reden und »schön gestal­tet« war. Sooft nun der böse Geist Got­tes über Saul kam, nahm David sei­ne Har­fe und spiel­te dar­auf. Die Hei­lung setz­te ein – und Mar­tin Luther kom­men­tiert spä­ter: »Musi­ca ist die bes­te Lab­sal eines betrüb­ten Men­schen, dadurch das Her­ze wie­der zufrie­den, erquickt und erfrischt wird.«

Samu­el 16, 14 – 23:
»Seht euch um nach einem Mann, der des Sai­ten­spiels kun­dig ist.«

Wir emp­feh­len, selbst zu musi­zie­ren und mit uns vie­le schö­ne Stun­den zu verbringen.

Kon­takt:
Pfarr­bü­ro Lieb­frau­en Darm­stadt 06151/6019720 oder
Mat­thi­as Preuß, Tel. 01719031348, matthias.​preuss@​web.​de